Strange Strandgut

Rätsel des Alltags - entdeckt von Human Lifestyle

Gestern war es mal wieder soweit. Ich musste verdammt dringend das tun, was die Holländer so schön „doorwaaien“ nennen. Sprich: Mich warm einpacken und dann nix wie raus für einen einsamen, langen Spaziergang am Nordseestrand.

Wie immer beim Anblick von Wasser beruhigte sich der gerade wieder tobende Gedankensturm in meinem Hirn.

Wie immer freute sich meine Netzhaut über die langen Linien und ebenen Flächen, an denen das Auge nirgendwo richtig hängen bleiben kann.

Bis ich diesen Stiefel sah ……………………………….? Strange Strandgut voller Rätsel.

Einsam, verlassen lag er da. Und es war vorbei mit der Gedankenruhe. Hektisch machte sich mein Hirn auf die Suche nach seiner Geschichte …

Wer verliert einen Stiefel? Bei welcher Tätigkeit?

Oder war er gar nicht verloren? Womöglich weggeworfen? Als Paar und er hat seinen rechten Kumpel verloren? Oder nur er? Und wenn ja, aus welchem Grund?

Vergessen? Aber wer ist, sorry, so blöd und vergisst so einen Stiefel?! Klar, viele Menschen ziehen am Strand ihre Schuhe aus, um mal wieder mit bloßen Füßen die Kraft der Natur zu fühlen. Aber kann man dabei seine Schuhe verlieren? Und wenn es so wäre, dann sind sie doch normalerweise schnell wiederzufinden … so leer wie der herbstliche Nordseestrand normalerweise ist …?!

Ein Schiff? Kommt er von einem Schiff? Von einem Schiffbesitzer, der an der Reling saß, fröhlich seine Beine schwang und vergessen hatte, den linken zuzubinden?

Wer hilft mit? Wer kann das Rätsel lösen? Oder: Wer denkt sich die schönste Geschichte zu dem Stiefel aus?

P.S. Und warum diese Steine da liegen hat mir bisher auch keiner erzählt!

 

Werbeanzeigen

4 Kommentare

  1. Des Nordmenschen die See, ist dem südlicher gelegenen Menschen der Wald….zumindest mir…und ich habe genau die selben Gedanken, wenn ich im grünen Meer plötzlich solch unerwartete Funde habe….und frage mich immer nach deren Geschichte.

    Sehr schöner Beitrag

    Liken

    1. Vielen Dank, liebe Nadine. Und ja, es sind jede Menge Geschichten, die hier angespült werden … rätselhafte, ungelöste, aber manchmal auch offensichtliche. Es gibt hier in der Nähe auch einen alten Mann, der seit Jahrzehnten alles Strandgut sammelt und in den Dünen ein Museum mit den Fundstücken eröffnet hat – ebenfalls gebaut aus Strandgut. Sehr schöner Ort. Muss demnächst mal da hin und auch darüber schreiben. Aber dann unter in den Rubriken „Schöne Menschen“ und „Schöne Orte“ . 😀 Wünsch dir noch ein schönes Wochenende!

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s